v.BRONK & WILL

v.BRONK & WILL Rechtsanwälte

Anwaltskanzlei für
Familien- und Erbrecht

Unsere Leistungen

Familienrecht

Richtig entscheiden kann nur, wer richtig informiert ist.

Erbrecht

Vererben will gelernt sein, Erbe sein aber auch.

Mediation

Mediation ist ein Verfahren zur Konfliktlösung.

Rechtsanwälte

Stephan v. Bronk

Stephan v. Bronk

Fachanwalt für Familienrecht

Tätigkeitsbereiche:
Familienrecht und Erbrecht, Vertretungsberechtigt an allen Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten

Pascal Will

Fachanwalt für Familienrecht

Tätigkeitsbereiche:
Familienrecht und Erbrecht, Vertretungsberechtigt an allen Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten

Pascal Will
Judith Bail

Judith Bail

Rechtsanwältin für Familienrecht

Tätigkeitsbereiche:
Familienrecht und Erbrecht, Vertretungsberechtigt an allen Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten

Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf

Pfeil
Beratungsgespräch
Beratungsgespräch

Lassen Sie sich von uns in einem persönlichen Gespräch professionell beraten

Pfeil
Rechtliches klären
Rechtliches klären

Wir klären alle Ihre rechtlichen Fragen.

Pfeil

Konflikte gemeinsam lösen

Scheidungsrechner

Bitte geben Sie alle notwendigen Angaben ein. Dadurch erhalten Sie einen groben Überblick über die Kosten, die bei einer einvernehmlichen Scheidung entstehen.

Icon Ehemann

Wie viel verdient der Ehemann netto?

Icon Ehefrau

Wie viel verdient die Ehefrau netto?

Icon Vermögen

Wie hoch ist das gemeinsame Vermögen?

Vermögen sind z.B. gemeinsame Ersparnisse, Immobilien, Wertgegenstände (die nicht zum allgemeinen Hausrat gehören) etc.

Trennungsunterhalt

Bei ehelichen Unterhalt unterscheidet man Trennungsunterhalt und Geschiedenenunterhalt.  So besteht beim Trennungsunterhalt gemäß § 1361 Abs. 2 BGB nur eine bedingte Erwerbsobliegenheit. Hat ein Ehegatte während der Ehe nicht gearbeitet, so kann von ihm in der Trennungszeit nicht verlangt werden, dass er seinen Unterhalt künftig durch eigene Erwerbstätigkeit selbst verdient. Beim Geschiedenenunterhalt oder nachehelichen Unterhalt gilt hingegen der Grundsatz der Eigenverantwortung nach § 1569 BGB. Jeder Ehegatte muss "im Grundsatz" selbst für seinen Unterhalt sorgen.

Ab wann kann Trennungsunterhalt verlangt werden?

Ab dem Zeitpunkt des Getrenntlebens. Nach der Legaldefinition des § 1567 BGB setzt das Getrenntleben im Grundsatz die vollständige Aufhebung der häuslichen Gemeinschaft voraus. Im Einzelfall ist auch ein Getrenntleben innerhalb der ehelichen Wohnung möglich.

Neuigkeiten

Ehe für alle

Der Beschluss des Bundestagestags für die Ehe für alle folgt dem gesellschaftlichen Wandel. Er setzt gleichzeitig ein Zeichen...

Weiterlesen
Wechselmodell

Getrennte Eltern mit gemeinsamem Sorgerecht können auch gegen den Willen des anderen Elternteils das Wechselmodell praktizieren...

Weiterlesen
Lebenspartnerschaft

Am 01. August 2008 ist das Gesetz über die eingetragene Lebenspartnerschaft in Kraft getreten. Mit diesem Gesetz sollte die...

Weiterlesen

Wangen im Allgäu

Gegenbaurstraße 13, 88239 Wangen im Allgäu
+49 75 22 / 98 55 77
kanzlei@anwalt-wangen.de

Memmingen

Maximilianstraße 17, 87700 Memmingen
+49 83 31 / 7 50 93 83
kanzlei@anwalt-wangen.de

Kontaktformular Footer

Formular